Baubegleitende Fotodokumentation mittels Drohnenbefliegung

Der Neubau einer Ortsumfahrung bei Wedringen erfordert u.a. die Verlegung vorhandener Fernleitungen. Im konkreten Fall bedeutet das für einen unserer Kunden den Rückbau von ca. 1.300 m und den Neubau von ca. 1.200 m Rohrleitung. Hierbei werden diverse Fremdleitungen und Verkehrswege gekreuzt. Zur Beweissicherung und zur Dokumentation des Baufortschrittes bot es sich daher an, den gesamten Baustellenbereich durch wiederholte Aufnahmen mittels GeoPipe Capture zu erfassen.

Weiterlesen ...

Projekt zur Erneuerung der Tiefpunktausschleusung an einer Gashochdruckleitung PN 150

Im Zeitbereich Oktober bis Dezember 2014 realisierte die ARS die Erneuerung der Tiefpunktausschleusung des Erdgas-Kondensatsammlers am Untergrundspeicher Bad Lauchstädt und bearbeitete damit erfolgreich das erste Projekt an einer Gashochdruckleitung mit dieser Druckstufe.

Ziel der Maßnahme  war die Erneuerung der oberirdischen Anlage der Tiefpunktausschleusung, insbesondere der Wechsel der Armaturen, die Neuerstellung der Boden-Luft-Übergänge und  der Austausch der ISO-Stücke.

Weiterlesen ...

Sanierung der Pipeline APR zwischen Rostock und Schwedt

Die Pipeline APR ist eine der Lebensadern, die die PCK Raffinerie in Schwedt mit Rohöl versorgt. Sie verläuft auf einer Länge von 202 km zwischen dem Hafen bzw. Tanklager in Rostock und der Raffinerie in Schwedt. Im Jahr 2014 führte die ARS eine umfassende planmäßige Sanierung an insgesamt 21 Stellen der Pipeline aus. Schwerpunkt der Maßnahme war die Beseitigung von zuvor festgestellten Schwachstellen an der Pipeline durch Passstückwechsel und nicht zuletzt eine aufwendige Verlegung der Pipeline von einer Rohrbrücke unter die Erde, die durch eine HDD-Bohrung erfolgte.

Weiterlesen ...

Erneuerung der Molchschleusen der Solepipelines im System der Dow

Zwischen den Dow-Untergrundspeicher Teutschenthal und dem Werk Schkopau verlaufen die Pipelines SBT und STB. Die Leitung STB transportiert für die Chlorproduktion Dicksole von Teutschenthal  nach Schkopau. Die am Ende des Produktionsprozesses anfallende Dünnsole wird über die SBT-Pipeline zurück nach Teutschenthal geleitet, um in den Kavernen eine Aufsolung zu realisieren und die Dicksole anschließend dem Produktionsprozess wieder zuzuführen.

Weiterlesen ...

Sanierungsprojekt an Rohölpipeline zwischen Schwedt und Leuna

Die Rohölpipeline Heinersdorf-Spergau 2 (DN 700) verbindet das Tanklager der Mineralölverbundleitung GmbH Schwedt und die Total Raffinerie am Standort Leuna. Sie ist eine von zwei 336 Kilometer langen Pipelines, über die die Versorgung der Total Raffinerie, in der 30.000 t Rohöl am Tag verarbeitet werden können, gewährleisten. Im Rahmen des Shutdown der Raffinerie wurde die Pipeline im Abschnitt zwischen Salzmünde und Delitz a. Berge planmäßig in Stand gesetzt.

Weiterlesen ...

Aktuelle Blog-Beiträge

ARS Ansprechpartner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen