Errichtung eines neuen Containers an einer Armaturenstation

Im Dezember 2013 realisierte die ARS den ersten Projektabschnitt zur Ausstattung einer Armaturenstation mit einem neuen Stationscontainer im mitteldeutschen Raum in der Nähe des Industriestandortes Leuna.

Weiterlesen ...

Turn Around 2013 der PST-Pipeline zwischen Stade und Teutschenthal

Im Rahmen des Turn Arounds der PST-Pipeline im Jahr 2013 realisierte die ARS als Generalauftragnehmer für die Dow Oelefinverbund GmbH ein umfangreiches Turnkey Projekt. In diesem Zusammenhang wurde die gut 360 km lange Ethylenleitung durch ARS vollständig entleert und in Zusammenarbeit mit 15 weiteren Partnern ein umfangreiches, planmäßiges Sanierungsprogramm durchgeführt.

Weiterlesen ...

Turn Around der Styrol-Pipeline zwischen Böhlen und Schkopau

 Im Rahmen des Turn Arounds der Styrol-Anlagen in Schkopau sowie der Versorgungspipeline (PBB) im Jahr 2013 realisierte die ARS ein umfangreiches Reparatur- und Sanierungsprogramm. Mit einer Gesamtprojektlaufzeit von ca. 11 Monaten und einem Abstellzeitraum der Pipeline für 16 Tage wurde die rund 50 km lange Leitung einschließlich einer Rohrbrücke vollständig entleert und insgesamt 42 Armaturen (1'' und 2'') ausgetauscht, 9 Armaturen (2'' und 4'') instandgesetzt. Außerdem wurden allgemeine Prüf- und Montagearbeiten über den kompletten Pipelineverlauf, insbesondere an den jeweiligen Übergabestationen (Anfangs- und Endpunkt der Pipeline) vorgenommen.

Weiterlesen ...

Umverlegung der Mipro-Pipeline im Rahmen des Autobahnbaus A 72

Die Mipro-Pipeline verbindet als Mehrproduktenpipeline den Raffineriestandort der Total Raffinerie Mitteldeutschland GmbH und das Tanklager in Hartmannsdorf. In ihrem Verlauf kreuzt sie dabei zahlreiche Verkehrswege. Da es genaue gesetzliche Vorschriften gibt, wie derartige Kreuzungen erfolgen dürfen und welchen Belastungen eine Rohrleitung ausgesetzt werden darf, musste die Pipeline rund 110 km lange Leitung seit ihrer Errichtung bereits sieben mal umverlegt werden.

Weiterlesen ...

Umbau einer Zwischenpumpstation im Dow-Pipelinesystem

Jede Pipeline hat ihre Spezifik und eine auf ihren Nutzungszweck abgestimmt Struktur. Wie bei jedem anderen Bauprojekt auch, können sich aber auch hier im Laufe der Zeit Ansatzpunkte ergeben, die einen Umbau an der Pipeline notwendig machen. Ein solches Umbauprojekt realisierte die ARS im Zeitbereich April bis Juni 2013. In dem Projekt wurden sogenannte Molchweichen, die an einer Zwischenpumpstation installiert waren entfernt.

Weiterlesen ...

Aktuelle Blog-Beiträge

ARS Ansprechpartner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen