Organisation der Gefahrenabwehr

Warnmelder

Trotz modernster Sicherheitseinrichtungen, kontinuierlicher Überwachung und regelmäßiger Wartung an Pipelines, an den dazugehörigen Anlagen, an Tanklagern oder den nachgeschalteten Produktionsanlagen ist für den Fall, dass Leckagen auftreten entsprechende Vorsorge zu treffen.

Ölsperre

Wir übernehmen als Servicepartner für unsere Kunden die Konzeption, Pflege und Organisation rund um das Thema Gefahrenabwehr:

  • Konzeptionen zur Verhinderung von Störfällen
  • Erstellung von Risiko- und Gefährdungsanalysen
  • Erarbeitung von Explosionsschutzdokumenten
  • Anfertigung kundenspezifischer interner Alarm- und Gefahrenabwehrpläne
  • Aktualisierung und Überarbeitung bestehender Pläne und Dokumente im Bereich GAP und Sicherheit
  • Entwicklung von Sonderschutzplänen
  • Unterstützung und Datenaufbereitung für Behördeninformationen im Rahmen der Erstellung externer Notfall-, Alarm- und Gefahrenabwehrpläne
  • Erarbeitung von Betriebsanweisungen
  • Erstellung von Sicherheitsberichten und Dokumentation von Sicherheitsmaßnahmen
  • Erarbeitung von Stellungnahmen zu Maßnahmen Dritter
  • Organisation des Schachtscheinwesens
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführungen von Jahresschulungen und Übungen sowie Anti-Havarietrainings für Einsatzkräfte wie z.B. Feuerwehren

ARS-Leitstelle

Des Weiteren unterstützen wir mit unseren bewährten, ergänzenden Serviceangeboten:

  • 24 h – Bereitschaftssystem und -Servicetelefon
  • Notfallmanagement vor Ort
  • Informationsmanagement bei Stör- und Havariefällen

Ihr Ansprechpartner für Gefahrenabwehr:

Herr Frank Liebers
Tel.: 03461-243391
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Blog-Beiträge

ARS Ansprechpartner