Baubegleitende Fotodokumentation mittels Drohnenbefliegung

Wedringen Ortho

Mithilfe von GeoPipe Capture wurde somit eine Fläche von fast 52 ha bei einer Geschwindigkeit von 8 m/s beflogen. Insgesamt wurden so bei jeder Befliegung ca. 650 Mio. Oberflächenpunkte erfasst. Die dabei entstandenen Aufnahmen weisen eine räumliche Auflösung von 3 cm/Pixel auf. Auf Grund dieser Kenndaten eignet sich GeoPipe Capture hervorragend für die Dokumentation von großräumigen Baustellen.

Vor Beginn der Bauarbeiten in Wedringen wurde eine sogenannte Nullmessung durchgeführt. Es zeigte sich, dass bei vorangegangenen Arbeiten einer Fremdfirma Erdmassen im Trassenbereich hinterlassen wurden. Durch die Nullmessung konnte so im Nachgang das Volumen bestimmt und die Kosten für die Beseitigung der Erdmassen der Fremdfirma in Rechnung gestellt werden, ohne den Bauablauf zu verzögern. Möglich ist dies durch ein sogenanntes DEM (Digital Elevation Model = Digitales Höhenmodell) welches durch GeoPipe Capture erzeugt wird.

Datenblatt Massenberechnung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen